"Der Bodenkurs im Grünen"

Im Jahr 2018 gibt es mehrere neue Bodenkurse in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Italien, Dänemark, Norwegen und Schweden.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer!

Unsere Jahresausbildungen - "der Bodenkurs im Grünen"

Unsere Vision:
Lebensprozesse im Boden und in den Kulturpflanzen als wichtigstes Werkzeug nutzen!
Eine gemeinschaftliche Ausbildungsreihe zur Einführung der regenerativen, belebten Landwirtschaft.

Von:
Friedrich Wenz und Dietmar Näser

 

Seien Sie willkommen,
Theorie und Praxis der Boden-Regeneration vor Ort - auf den Feldern - zu erleben!

Ein fruchtbarer Boden ist, ebenso wie Humus, ein fortlaufender Prozess, kein Zustand. Bodenfruchtbarkeit ist das In-Gang-halten und fördern dieser Prozesse und damit Voraussetzung für einen erfolgreichen Pflanzenbau und über die Futtergrundlage auch die Basis einer erfolgreichen Tierhaltung. Die Fruchtbarkeit des Bodens entsteht mit seiner Belebung.
Je besser es gelingt, das Bodenleben in seiner Vielfalt und Aktivität zu fördern, umso mehr kann der Landwirt aus der Bodenfruchtbarkeit schöpfen. Die Wertschöpfung kann so nahezuunbegrenzt entwickelt werden.
Auf den meisten landwirtschaftlichen Betrieben ist es heute schon ein Erfolg, den Humusgehalt der Böden zu bewahren. Mit dem Konzept der regenerativen Landwirtschaft ist es definitiv möglich, während der Produktion den Humusgehalt sehr schnell aufzubauen.

Erst das ermöglicht Ihrem Betrieb
- maximalen Humusaufbau
- maximale Unabhängigkeit von externen Zukäufen an Betriebsmitteln
- maximale Anbausicherheit, gerade auch unter extremen Witterungsgedingungen

Somit ist es Ihr Wissen und Können, was den Ertrag und die Tiergesundheit macht, nicht Ihre Technik und die Betiebsmittel allein.

Sie erlernen und erleben die elementar wichtigen Zusammenhänge zwischen Boden, Pflanze, Lebensmittelqualität und Tiergesundheit. Des weiteren erwerben Sie weitreichende Kenntnisse für die optimale Nutzung vorhandener Landtechnik auf dem Betrieb. Die eigene Herstellung und Anwendung der wichtigsten Betriebsmittel aus eigenen Resourcen sind einer der wichtigsten Schwerpunkte der Ausbildung. Sie werden Mitglied eines europaweiten Netzwerkes, das aktiv in der Praxis die Realisierung echter regenerativer Landwirtschaft vorantreibt.
"Der Bodenkurs im Grünen" ist offen für alle Interessenten, egal ob konventionell oder biologisch wirtschaftende Betriebsleiter, auch für Berater und Quereinsteiger.

Der Bodenkurs im Grünen 2018 ist ein gemeinsamer Jahreskurs von
Grüne Brücke – Büro für Regenerative Landwirtschaft und der Wenz Academy.
Er wird in gastgebenden Landwirtschaftsbetrieben veranstaltet.